Angebot für Tourismus
BG
ENG
DE
RU
PL
 
  Über Bulgarien
  Geschichte
  Touristische Information
  Schwarze Meer
  Donau und Vorbalkangebirge
  Stara Planina - Balkangebirge
  Witoschagebirge und Struma
  Rosental und Thrakija
  Rila-und Piringebirge
  Die Rhodopen

  100 Nationale Objects
  Thrakische Schätze
  Bulgarische Klöster
  UNESCO - Denkmäle
  Mineralquelle
  Landtourismus
  Jagd- und angeltourismus
  Ökotourismus

  Sofia
  Warna
  Plowdiw
  Burgas

  Fotoalbum
  Karte des Sites
  Über uns
Ihr Urlaub am Meer
Ihre Ferien im Gebirge
SPA Urlaubsort
Jagd- und Angeltourismus
Reisen und Wanderungen
Hotels in den gröseren Städten
Ihre Ferien auf die See
Die bulgarische Schwarzmeerküste hat 380 km wunderbaren Strandstreifen, stilles und reines Meer, gesundheitliches Klima, feinen Goldstrand und Sanddünen, Mineralquelle, Kurorte, Träger der Blauen Fahne, Feriensiedlungen und Campingplätze. Die Durchschnittssommertemperatur der Luft ist gegen 28, und des Wassers 25. Zwei internationale Flughäfen Warna und Burgas verbinden es mit anderem Teil der Welt.

Die Nordschwarzmeerküste ist rein und still, mit nicht so großer Neigung, weitgehenden Stränden mit feinem Goldsand, Wälder und zahlreichen Mineralquellen. Die gegenwärtigen Kurorte sind Russalka, Albena, Zlatni pjassazi (Goldenstrand), Riwiera, Hl. Konstantin, Slantschew den (Sonnentag). Sehenswürdigkeiten sind das Schloss mit botanischem Garten in Baltschik, Kap Kaliakra, die Museen in Warna.

Die Südschwarzmeerküste besteht aus malerischen Buchten und bizarren Felsen, geräumigen Stränden mit Sanddünen. Bewundertswerte Natur - das ist der Zauber der Dünen, Elenite, Slantschew brjag (Sonnenstrand), Nessebar, Rawda, Sozopol, Achtopol, Zarewo, Kiten, Primorsko. Die Küste grenzt im Norden an das Balkangebirbe, und im Süden an die Erhebungen des Strandshagebirges.

Ihre Ferien auf die See
Warna Burgas, Gold Strand, Hl. Hl. Konstantin und Elena, Sonnen Strand, Achtopol, Baltschik, Hl. Vlas, Lozenetz, Nessebar, Obsor, Schkorpilovzi, Sinemorez, Sosopol
Ihre Ferien im Gebirge
Balkangebirge ist das größte bulgarische Gebirge. Es erschreckt sich über die gesamte Länge des Landes, von der serbischen Grenze bis hin ans Schwarze Meer. Der höchte Berg ist Botev (2376 m).

Rila ist das höchste Gebirge auf der Balkanhalbinsel (Mussala - 2925 m) und in der europäischen Wertung belegt es den 6. Platz. Im Rilagebirge entspringen die größten bulgarischen Flüsse. Hier ist auch das größte Denkmal der bulgarischen Kultur: das Rila Kloster und der Kurort Borovez.

Piringebirge ist eine Paradiesecke, die bizarre Bergen und fruchtbareTäler, alte Geschichte und Kulturerbe, Mythen und Legenden vereinigt. Das Pirin bietet den Liebhabern der Wintersporte ausgezeichnete Pisten und Kurorte an.

Die Rhodopen will werden alle Ihre Sinnesorgane aufwecken: die Augen werden mit Farben satt, ringsherum ertönen ein Volkslied und das leise Rauschen der Gebirgsbächer. Die frische Gebirgsluft ist mit Düften von Heilpflanzen und Blumen getränkt, und die Seele genießt die Naturstille.

Ihre Ferien im Gebirge
Ardino, Assenowgrad, Bankja, Bansko, Belogradtschik, Dewin, Gotse Delchev, Kasanlak, Koprivstiza, Überquert-gipfel, Pamporowo, Ribariza, Sandanski, Saparewa Banja, Smoljan, Sofia, Swoge, Trojan, Warna Region, Weliki Preslaw, Weliko Tarnowo
SPA Urlaubsort
Die balneologischen kurorte Bulgariens sind eine Verbindung von herrlichem Klima und üppigen Mineralquellen. Die Kombination mit reichen Mineralquellen und dem Heilschlamm macht die Kurorte günstig für Behandlung, Rehabilitation und Erholung durch das ganze Jahr. Nach vielen Wissenschaftsberichten steht Bulgarien wegen seiner Reichtum und Vielfalt vom Hydrothermalwasser unter den ersten in Europa.

Die bulgarischen Mineralquellen zeichnen sich durch chemische Zusammensetzung, Mineralisierung, Gase und Mikroorganismen. Sie sind über das ganze Territorium des Landes verstreut. In Bulgarien gibt es große Vielfalt von Heilpflanzen mit wunderbaren heilenden Eigenschaften. Dieser großartige Reichtum von Naturfaktoren, kombiniert mit modernen Hotels und Balneologiezentren, schaffen die Möglichkeit für ganzjährige Behandlung.

Ihre Ferien - Spa
Ardino, Bankja, Bansko, Dewin, Gotse Delchev, Hl Konstantin und Elena, Hl Vlas, Sandanski, Saparewa Banja, Sofia, Trojan
Landestourismus
Das Bulgarische Dorf hat die Lebensweise und die Bräuche gut erhalten. Die Erholung auf dem Lande ist von immer mehr Leute bevorzugt. Die Natur, die örtlichen Folklore, Sitten und Handwerke, die traditionelle Küche und die berühmte bulgarische Gastfreundschaft ziehen viele Bulgaren und Ausländer an.

Auf dem Lande werden verschiedene Weine, Schnäpse, Fleischdelikatessen und selbstverständlich der berühmte bulgarische Joghurt hergestellt. Die Touristen sind von den Traditionen in der wirtschaftlichen Herstellung begeistert. Das Hand- mähen und Melken, die Herstellung von hausgemachten Käse, Joghurt, Marmeladen oder Kompotten sind wichtige Elemente aus dem touristischen Produkt Bulgariens.
Ihre Ferien - Landestourismus
Assenowgrad, Gotse Delchev, Kasanlak, Überquert-gipfel, Ribariza, Swoge, Smoljan, Trojan, Warna Region
Jagd- und Angeltourismus
Jährlich besuchen 3000 ausländische Jäger Bulgarien, um ihr präzises Visier zu probieren. Die meisten von ihnen sind regelmäßige Besucher. Mehr als 110 Jagdresidenzen, Hütten, Ferienheime und Schutzhütten stehen den Liebhabern von der Jagd und dem Fischfang zur Verfügung.

Der Fischreichtum Bulgariens ist auch groß und verschiedenartig. Jedes Jahr werden 500 000 Fischchen für Benutzung zur Fischzucht der Wassereservoire hergestellt. Viele Forstämter und die Schwarzmeerküste bieten Möglichkeiten für Fischfang an.

Ihre Ferien - Jagd- und Angeltourismus
Belogradtschik, Dewin, Gotse Delchev, Kasanlak, Koprivstiza, Überquert-gipfel, Ribariza, Swoge, Smoljan, Trojan, Warna Region Weliki Preslaw
Reisen und Wanderungen
Die Natur in Bulgarien bietet außerordentliche Möglichkeiten für Ökotourismus an. Das Netz, bestehend aus 3 National- und 11 Naturparks, 89 Schutzgebieten und 2 234 Natursehenswürdigkeiten ist eine wunderschöne Voraussetzung für Unterhaltungen und Erholung.

Es gibt verschiedene Arten von Spezialtourismus: Fußgänger-, Fahrrad- und Reitertourismus, Fotosafari, Beobachtung von Wildtieren, Alpinismus und Grottentourismus. Zum Zweck Umweltschutz fördert man in den Parks hauptsächlich den Fußgängertourismis.

Die Berge haben gute Gangbarkeit, touristische Infrastruktur, touristische und Bildungsmarschrouten. Die markierten Steige haben eine gesammte Länge von 37 000 km. Für Forschung und Schutz der selten treffenden Pflanzen- und Tierarten werden Naturschutzzentren für Ausbildung und Information gegründet. Mehr als 150 000 Menschen jährlich besuchen die bulgarischen Nationalparks. Auf dem Territorium des Landes stehen viele Berghütten, Parkingplätze und Campingplätze zur Verfügung. In den bevölkerten Orten sind um die Parks Besucherszentren eingerichtet worden.

Ihre Ferien - Reisen und Wanderungen
Ardino, Assenowgrad, Bansko, Belogradtschik, Dewin, Gotse Delchev, Kasanlak, Koprivstiza, Überquert-gipfel, Pamporowo, Ribariza, Saparewa Banja, Smoljan, Sofia, Swoge, Trojan, Warna Region Weliki Preslaw
2005-2010 BgTourInfo © All Rights Reserved